Reiselust 2014 – im Sommerurlaub an die Ostsee und Nordsee zu fahren hat viele Vorteile

Eine Reise an die deutschen Meere kann immer anderes, immer spannend und vor allem auch immer erholsam sein. Für die meisten Deutschen bedeutet ein Urlaub an der Ostsee – oder auch Nordsee – die Möglichkeit, in ein paar Autostunden am Meer zu sein, ohne den Fuß überhaupt in ein Flugzeug gesetzt haben zu müssen. Die Reisen, die Sie buchen können, liegen nicht nur auf Usedom, Rügen und Co, sondern auch auf dem Festland wie dem schönen Schleswig-Holstein oder auch Mecklenburg-Vorpommern.

Genießen Sie die Ruhe und die Erholung an der Ostsee. Wenn Sie nach Rügen reisen, dann sollten Sie unbedingt einen Besuch im Ozeaneum in Stralsund einplanen. Hier wird Ihnen in eindrucksvoller Atmosphäre gezeigt, was die Ostsee alles an Artenreichtum zu bieten hat. Aber auch die Parks in und um Stralsund haben viel Anschauliches zu offerieren, sodass Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. An diversen Häfen an der Ostsee hat man die Möglichkeit, sich eine Yacht zu chartern und so in eigener Regie über die Ostsee zu schippern und die einzigartige Natur zu genießen. Doch auch wer nicht so sehr auf Erholung, sondern eher auf Action und Sport Wert legt, wird bei einem Ostseeurlaub nicht enttäuscht: Es werden an der Ostsee nämlich auch Kurse zum Kitesurfen, Tauchen und weitere Funsportarten angeboten.

Buchen Sie bei Reisen an die Ostsee eines der vielen Ferienappartements und genießen so einen ungezwungenen Urlaub, denn niemand erwartet, dass man pünktlich zum Essen erscheint. Gerade Kinder genießen den Aufenthalt in einer Ferienwohnung, denn hier hören die Kids nicht dauernd, dass sie nicht so laut sein dürfen. Man ist in einem Ferienappartement sein eigener Herr und bestimmt seinen Tagesablauf nach seinem eigenen Rhythmus.

Entlang der Ostsee gibt es viel zu entdecken, sodass Sie am Ende Ihres Urlaubs feststellen werden, dass Sie noch nicht alles gesehen haben. Somit ist fast schon klar, wohin der nächste Urlaub führen wird.

Selbstverständlich bietet auch das Reisen an die Nordsee, dem deutschen Wattenmeer, viel Schönes. Wer eine im gewissen Sinne exklusive Atmosphäre für seinen Urlaub bevorzugt, dem sei auch nahe gebracht, einen Kurz-Urlaub auf Sylt zu verbringen. Sylt die Insel der Schönen und Reichen ist für jedermann interessant. Nicht umsonst gilt Sylt als „Saint-Tropez des Nordens“. Erleben Sie Sylt mit einer Radrundfahrt oder genießen einfach die Ruhe am Strand, in einem der fast malerischen Strandkörbe gekuschelt. Hier ist alles möglich, und wenn Sie mal aufs Festland wollen, dann nehmen Sie einfach die Bahn von Sylt nach Niebüll und genießen in weitere schöne Stunden auf dem Festland in Schleswig-Holstein.






Aktuelles vom 24.09.18

Fit in den Herbst mit Nordic Walking

Rügen ist auch für die Königsdisziplin des gesunden Sportes ein ideales Revier

Wer es nie ausprobiert hat, weiß nicht, wie viel Spaß es macht. Zugegeben, als noch vor einigen Jahren die ersten Menschen bei Sonnenschein mit Skistöcken den Ostseestrand entlangstaksten, da dachten wir, mit Verlaub, die sind nicht ganz bei Trost. Allerdings waren die Stöcke zum Nordic Walking damals länger und nötigten zu einer angewinkelten Armhaltung, die nicht nur schlecht für die Nackenmuskulatur war, sondern auch noch unästhetisch aussah. Wenn heute ein Profi mit lang nach hinten geführten Armen elegant durch den Buchenwald gleitet, bekommt man sofort Lust, es auch einmal zu versuchen. Schon lange nutzten die nordischen Skilangläufer den „Stockgang“ als Sommertraining. Doch erst als die Technik der Stöcke und die Handhabung über ein Schlaufensystem entwickelt wurden, konnte die neue Sportart 1997 in Finnland als „Nordic Walking“ vorgestellt werden. Sofort begann sie ihren Siegeszug um die Welt und gilt heute als die Königsdisziplin des Gesundheitsportes. Da das Körpergewicht beim Gehen auf die Stöcke verteilt wird, werden die Gelenke geschont. Dies ist besonders für Ältere oder Übergewichtige entscheidend. Zudem werden fast alle Muskeln des menschlichen Körpers trainiert. Der ganze Körper wird gleichmäßig belastet – das bedeutet, daß Herz und Kreislauf optimal ausgelastet werden. Gerade auf Rügen kann man den Einstieg in diese Sportart mit Vorfreude wagen. Die würzige jodhaltige Seeluft ist ein natürliches Heilmittel, das kein Geld und keine Energie kostet, die wunderschönen Wälder und der Ostseestrand bieten sich an für einen aktiven Walking-Kurs. Erfahrene freuen sich über einen abwechslungsreichen Walking Trail mit Höhen, Kurven und unterschiedlichen Bodenqualitäten auf der Halbinsel Mönchgut. Bei der Wahl des Trainers sollte man übrigens darauf achten, daß er eine gute Ausbildung hat, Erfahrung besitzt und die medizinischen Hintergründe dieser sportlichen Betätigung kennt. Dieser ist somit auch in der Lage, den optimalen Stock zu empfehlen, denn mit der falschen Stocklänge oder einer minderen Qualität senkt man die positiven Gesundheitsaspekte ungewollt wieder. Weitere Infos dazu bei der AVR Rügen in Göhren unter Tel.: 038308/66660.